Sonntag, 24. April 2016

Don Winslow - A long walk up the water slide

"Hätte er bloß den Kaffee nicht gerochen."

Verlag: Suhrkamp - 302 Seiten - ISBN: 351846583X - Veröffentlichung: 11. April 2016 - Originaltitel: A Long Walk Up the Water Slide - 4. Teil der "Neal Carey" - Reihe

Klappentext

Die ziemlich exzentrische und etwas derbe Polly Paget soll vor Gericht gegen ihren Boss aussagen, einen landesweit bekannten und beliebten Fernsehmoderator. Damit das nicht danebengeht, muss Neal Carey aus ihr innerhalb weniger Tage eine echte Lady machen. Während sie Neal auf die Palme treibt, versuchen ein ehemaliger FBI-Agent, ein verhaltensgestörter Killer und die Mafia, Polly unter die Erde zu bringen.

Meine Meinung

Das Buch schließt sich handlungstechnisch direkt an den dritten Teil an. Abgesehen davon, dass ein bisschen Zeit vergangen ist. Aber ansonsten eine richtige Fortsetzung, nicht nur mit ein oder zwei Personen, die wir schon kennen. Es macht aus diesem Grunde auf jeden Fall Sinn, die anderen Teile zu lesen. Auch wenn das bei "China Girl" nicht so viel Spaß macht.

Samstag, 23. April 2016

Welttag des Buches

         


Im Rahmen des Welttag des Buches habe ich vor einer Woche das Gewinnspiel zu dem großartigen Roman "Raum" von Emma Donoghue ins Leben gerufen. Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Teilnahmen und interessanten Lesetipps.

Das Buch gewonnen hat.......Trommelwirbel.....dramatischer und immer schnellerer Trommelwirbel...

Falco D.

Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen mit dem Buch.




Vielen Dank an Piper

Dienstag, 19. April 2016

Emma Donoghue - Raum

"Heute bin ich fünf."

Verlag: Piper - 410 Seiten - ISBN: 3492301290 - Veröffentlichung: 12. November 2012 - Originaltitel: Room

Klappentext

Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine "Freunde", die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind - echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen...

Meine Meinung

Es gibt Verbrechen, weit weg von brutalen Taten, wie ich sie in Dutzenden Thrillern gelesen oder in Filmen gesehen habe. Solche Verbrechen sind so unvorstellbar, dass es erst Fälle braucht, die zufällig an die Öffentlichkeit geraten, bis Bücher mit ähnlichen Plots geschrieben werden können. "Raum" erinnert mich an eine Mischung aus dem Fall Kampusch und die Gräueltaten von Josef Fritzl. Ekelhaft, wenn man bedenkt, dass diese beiden Fälle und ein paar wenige, bei denen den Opfern im besten Fall die Flucht gelang, nur die winzige Spitze des Eisbergs bilden.

Freitag, 15. April 2016

Die beste Art seinen Blog nach einem Urlaub wiederzubeleben ist ein....



Ich verlose mit freundlicher Unterstützung des Piper Verlags das Buch "Raum" von Emma Donoghue. Ja richtig, das Buch, dessen Verfilmung aktuell im Kino läuft. Der Film, der die beste Hauptdarstellerin stellt, zumindest, wenn es nach Oscar - und Golden Globe Jury geht. Und nach mir.



Das Buch ist absolut lesenswert und geht weit darüber hinaus, was ich davon erwartet habe. Meine Rezension und meine Meinung zum Film könnt ihr in den nächsten Tagen lesen. 

Was ihr tun müsst, um am Gewinnspiel teilzunehmen? 

Kommentar hinterlassen oder Email an wassollichlesen@googlemail.com mit dem Titel eines Buches, ohne das ihr nicht leben könntet.

Verlost wird stilecht am 23.4., dem Welttag des Buches. Viel Glück!!

Freitag, 1. April 2016

Ulrike Münch - Kasperl macht Theater


 Kasperl macht Theater

Verlag: Don Bosco - ISBN: 3769820878


Welches Kind liebt es nicht: das gute, alte Kasperletheater??